Über uns

collage

Seit Jahren setzt sich die Juso-Hochschulgruppe an unserer Uni aktiv im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), dem Studierendenparlament (StuPa), dem Senat und dem Verwaltungsrat des Studentenwerks für ein soziales Miteinander und bessere Studienbedingen ein.

Wir sind eine Gruppe von linksorientierten Studierenden, die sich eine soziale und demokratische Hochschulpolitik zur Aufgabe gemacht haben. Unsere Diskussionen über Gestaltungsmöglichkeiten und Verbesserungen des studentischen Alltags trägt immer neue Früchte in unserer Arbeit in den verschiedenen Gremien der Uni Kassel.

Mit unseren Grundsätzen Gleichheit, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität versuchen wir an den vielen Problemstellen der Universität anzusetzen und diese Probleme zu lösen. Wir sind gegen militärische Forschung an unserer Uni, gegen neoliberale Ellenbogenstrategien – für eine Universität ohne Zugangsbeschränkungen und -hürden. Zudem kämpfen wir weiter für eine Uni ohne Studiengebühren! Uns ist eine gerechte Behandlung aller Personen dieser Universität wichtig. Dies umfasst auch die faire Entlohnung der MitarbeiterInnen der Uni und des Studentenwerks.

Darüber hinaus versuchen wir auch zu unserem Außenstandort in Witzenhausen guten Kontakt zu halten und deren Bedürfnisse nicht zu vergessen.

Gemeinsam mit den anderen Juso-Hochschulgruppen in Hessen und Deutschland haben wir auch Einfluss auf die Landes- und die Bundespolitik. Viele Probleme, wie zum Beispiel eine ausreichende Finanzierung des BAföG, lassen sich nämlich nur dort lösen.

Wie kann ich da mitmachen?

Schreib uns doch einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular oder besuche unsere Facebook-Seite. Außerdem findest du auf unserer Homepage immer die aktuellen Termine unserer Hochschulgruppen-Treffen. Interessierte sind immer herzlich willkommen! Übrigens: Wenn du bei uns mitmachen willst, musst du kein Mitglied der SPD oder der Jusos zu sein und es auch nicht werden! Mehr über die Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren, findest du unter mitmachen.